Hovawartzwinger von den Rhinower Bergen
 

Wir begrüßen Euch auf unserer Seite

Über uns

 

Wir, dass sind Kathrin und Ralf und unsere zehnjährige Tochter Lena.

Wir leben im Havelland am Fuße der Rhinower Berge.

Neben unseren beiden Hunden, tummeln sich noch Tauben und Meerschweinchen auf unseren Hof.

Hunde hatten wir schon immer. Unser letztes Rudel bestand aus der Großen Schweizer Sennenhündin Kira und den zwei Kleinen Münsterländer Willi und Nessi.

Mit den drei Hunden wuchs unsere Tochter auf und hatte in ihnen die besten Spielkumpels.

Als wir uns im Dezember 2016 von den beiden Hündinnen verabschieden mussten, waren wir und auch der Willi sehr traurig. Unsere Entscheidung, uns wieder einen neuen Hund anzuschaffen, fiel ziemlich schnell. Willi sollte wieder einen Gefährten bekommen, solange er noch Kraft hatte, denn er war auch schon zwölf Jahre.

Wir lasen, wälzten Hundebücher und durchforsteten das Internet. Nicht so gemütlich wie der Große Schweizer, aber auch nicht so quirlig und jagdfreudig wie die Münsterländer, sollte unser neues Familienmitglied sein und ein „ richtiger“ Hund noch dazu.

Wir fanden Anuk und fuhren am Silvestertag zum Züchter. Uns war schon klar, dass wir nicht nur zum Anschauen hinfahren…

Ende Januar zog der Wirbelwind Anuki bei uns ein und der alte Willi hat noch einmal seine Kräfte mobilisiert und der jungen Dame gezeigt wo es lang geht.

Wir mussten selbst erfahren, dass der Hovawart zum Übermut neigt und eine konsequente Erziehung benötigt.

Aber wir können nur allen zukünftigen Hovi-Besitzern raten, nicht aufzugeben und den Lohn zu ernten.

Unsere Begeisterung für den Hovawart war geweckt und mit der bestandenen Zuchttauglichkeitsprüfung der Grundstein für den Beginn unserer Zucht gelegt…

 

 

  • Lena und Anuk
    Lena und Anuk
  • Kira, Willi und Ich
    Kira, Willi und Ich
  • Anuk und Ralf auf dem Reittunier in Stölln
    Anuk und Ralf auf dem Reittunier in Stölln